Vielfältiges Einsatzspektrum, nachhaltig und Pooling-fähig

MM Logistik Ausgabe 2-2015

Längst haben Paletten direkt Einzug in die Verkaufsräume von Handelsunternehmen und Supermärkten gefunden, beispielsweise als verkaufsfördernde Artikeldisplays in Halb- und Viertelpalettengröße – ein sich schnell und expansiv entwickelnder Markt, wie aktuellste Beispiele zeigen. Aber auch Kunststoff-Europaletten erfreuen sich starker Nachfrage.

Artikel lesen

 

dm stellt Paletten um

LZ Artikel Ausgabe 07-2015

Ware für die Filialen wird auf Kunststoff-Ladungsträgern geliefert

Als erster großer Händler stellt dm die Filial-Belieferung von Holz- auf Kunststoff-Paletten um. Das geringere Gewicht und die einfachere Handhabung für die Mitarbeiter haben den Drogeriemarktbetreiber überzeugt.

Artikel lesen

Mehrwegkisten auf dem Vormarsch

LZ Artikel Ausgabe 05-15

Händler setzen verstärkt auf Kunststoff-Boxen bei Kommissionierung, Transport und Warenpräsentation

Im Obst- und Gemüsemarkt werden immer häufiger Kunststoffkisten statt Einwegverpackungen aus Karton oder Holz eingesetzt. Sogar Discounter Aldi setzt auf Plastikbehälter.

Artikel lesen

Hofer packt Obst in Ifco-Box

LZ Artikel Ausgabe 03-15

Aldi Süd Tochter nimmt Standardkiste statt Eigenentwicklung

Aldi Süd stellt auch in Österreich auf eine Mehrweg-Transportbox für Obst und Gemüse um. Dabei hat sich der Discounter gegen seine hiesige Individual-Lösung und für die Standardkiste des Dienstleisters Ifco entschieden.

Artikel lesen

Alles wieder auf Anfang

Verkehrsrundschau Ausgabe 46/ 2014

Die Spaltung des Europaletten-Pools ist abgewendet. EPAL und UIC begraben das Kriegsbeil. Chronik eines Streits, den keiner Verstanden hat.

“Wenn die TInte unter der Vereinbarung am Ende der Woche getrocknet ist, hat sich das Thema erledigt.” Mit diesen knappen Worten fasst Martin Leibrandt, CEO der Palettenorganisation EPAL (European Pallet Association) das Ende eines Streits zusammen, der fast zwei Jahre die Logistikbranche in Atem gehalten hat.

Artikel lesen Verkehrsrundschau 46-2014

Nein zur neuen Chep Palette

LZ Artikel Ausgabe 12-2014

Edeka sagt Nein zu neuer Chep-Palette

Auch bei Lidl stößt der Ladungsträger wegen fehlender Kompatibilität auf Ablehnung – Industrie ist verunsichert

Edeka und Lidl lehnen die neue Display-Palette, die Chep im Mai auf den Markt bringen will, ab. Weil sie nicht mit dem Vorgängermodell kompatibel ist, fürchten die Händler hohen Aufwand und steigende Kosten. Die Industrie ist verunsichert.

Artikel lesen

Fast wolkenloser Palettenhimmel

LZ Artikel Ausgabe 7-2014

Tausch funktioniert bei Handel und Industrie hierzulande reibungslos – In Ungarn klemmt es derzeit noch

UIC und EPAL haben sich kurz vor Weihnachten überraschend doch noch über die Zukunft der Europalette geeinigt. Beide Ladungsträger werden von Handel und Industrie problemlos getauscht.

Artikel lesen

 

Nachfrage nach Mehrweglösungen steigt

LZ Artikel Ausgabe 7-2014

Obst und Gemüse reisen in Kunststoff – EuroPoolSystem überzeugt ALDI Nord – Großes Wachstumspotential in Osteuropa

Hersteller und Pooling-Anbieter von Mehrweg-Kisten präsentierten sich zufrieden auf der Fruit Logistica ….

Artikel lesen